• Sie müssen sich erst einloggen, um die Inhalte zu sehen.

 

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN (AVLB) gültig ab Januar 2016

 

1. Allgemeines

Für Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere Bedingungen; hiervon abweichende auch dann nicht, wenn wir diesen nicht widersprechen. Eine Abänderung der Bedingungen oder der festgelegten Vereinbarungen bedarf zu ihrer Gültigkeit der Schriftform; dies gilt auch für das Abgehen des Schriftformerfordernisses.

 

2. Bestellung

Der Besteller ist an den Auftrag unwiderruflich 3 Monate ab Bestellung gebunden. Für uns wird der Vertrag erst mit Auftragsbestätigung oder tatsächlicher Lieferung rechtswirksam.

 

3. Lieferung

Die Lieferfristen sind unverbindlich, sofern sie von uns nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich bestätigt wurden. Bei Lieferverzug ist der Besteller zum Vertragsrücktritt mittels eingeschriebenen Briefes unter Setzung einer Nachfrist von 1 Monat berechtigt. Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen Rücktritt vom Vertrag oder verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen. Der Versand erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Bestellers. Transportschäden sind unverzüglich nachweislich dem Transporteur zu melden. Bei einem Auftragswert unter € 75,- exkl. MWSt berechnen wir einen Versandkostenanteil von € 5,- exkl. MWSt.

 

4. Detaillierungen

Nach Erteilung des Rahmenauftrages wird der Besteller sobald als möglich die zur Erbringung der Lieferung und Leistung notwendige Detaillierung vornehmen. Unterlässt er dies trotz Nachfristsetzung von 14 Tagen, steht es uns frei, vom Vertrag zurückzutreten.

 

5. Verpackung

Das Verpackungsmaterial wird durch den Besteller entsorgt. Alle gelieferten Verpackungen wurden bei Landbell Austria lizenziert.

 

6. Serienmäßig hergestellte Waren werden nach Modell verkauft. Geringfügige Abweichungen in Form, Maß und Farbe sowie die technische Weiterentwicklung werden vom Besteller genehmigt.

 

7. Preise/Zahlung

Alle Rechnungsbeträge sind innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum fällig, sofern keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Bei Zahlungen innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum erhalten Sie – außer auf Reparaturrechnungen – 3 % Skonto.  Sofern uns aus dem Titel des Schadenersatzes nicht höhere Zinsen zustehen, werden ab dem 30. Tag ab Rechnungsdatum die gesetzlichen Zinsen in der Höhe von 8%-Punkten über dem Basiszinssatz verrechnet. Bei Zahlungsverzug verpflichtet sich der Besteller Mahn- und Inkassospesen zu bezahlen. Bei Bezahlung des Kaufpreises in Raten tritt Terminverlust bei nicht termingerechter Bezahlung einer Rate ein und ist der Restbetrag sofort fällig. Der Besteller ist nicht berechtigt, allfällige Gegenforderungen mit unseren Forderungen aufzurechnen.

 

8. Gewährleistungs- und Mängelansprüche

Gewährleistungsansprüche sind bei sonstigem Ausschluss binnen 8 Tagen nach Erhalt der Ware oder Annahme der Werklieferungdurch eingeschriebenen Brief mit detaillierter Mängelrüge geltend zu machen. Wandlung oder Preisminderungen sind ausgeschlossen, soweit wir Nachlieferung bzw. Nachbesserung anbieten. Auch bei unwesentlichen behebbaren Mängeln, steht uns das Recht auf Preisminderung zu. Auf die Geltendmachung ganz geringfügiger Mängel verzichtet der Besteller. Die Gewährleistungsfrist wird mit einem Zeitraum von 6 Monaten ab Übernahme der Ware bzw. Werkleistung vereinbart. Außendienstmitarbeiter können nicht rechtswirksam Mängelrügen entgegennehmen.

 

9. Eigentumsvorbehalt

Wir bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises einschließlich Zinsen und Spesen Eigentümer der Waren. Außer den für den Verbrauch bestimmten Waren dürfen diese nicht Dritten ohne unsere schriftliche Zustimmung übereignet und/oder überlassen werden. Soweit unsere Waren von Maßnahmen der Zwangsvollstreckung betroffen werden, ist uns dies unverzüglich mitzuteilen und trägt der Besteller die mit der Pfandfreistellung verbundenen zweckmäßigen Aufwendungen.

 

10. Bei Rücktritt vom Kaufvertrag,

bei Verweigerung der Annahme von Waren und Leistungen, bei mangelnder Mitwirkung des Bestellers zur Erfüllung des Kaufvertrages (z.B. Nichtvornahme der Detaillierung des Auftrages) verpflichtet sich der Besteller, eine Stornogebühr von 20 % der Auftragssumme exkl. MWSt zu bezahlen, wobei weitergehende Schadenersatzansprüche vorbehalten bleiben. Wir behalten uns das Wahlrecht auf Geltendmachung der Stornogebühr oder Zuhaltung des Vertrages vor.

 

11. Abschluss/Inkasso

Außendienstmitarbeiter sind nur zur Vermittlung des Auftrages ermächtigt, zum Inkasso nur mit spezieller Vollmacht.

 

12. Datenschutz

Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des üblichen Geschäftsverkehrs anfallende personenbezogene Daten unserer Kunden im Sinne des Datenschutzgsetzes speichern und verarbeiten.

 

13. Haftung

Wir haften für alle aus diesem Vertragsverhältnis dem Besteller entstehenden Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

 

 

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand: 4020 Linz

HFC Prestige International Austria GmbH

Landwiedstraße 211, A-4020 Linz

 

LG Linz FN 444674 h

ATU 70635119